PREMIER-Exklusiv-Reisen.de

Ihr Partner für
Exklusivität und Individualität
 Afrika
 Ind. Ozean
 Mittelamerika
 Karibik
 Südamerika
 Galapagos
 Osterinsel
 Antarktis
 Asien
 Orient

PREMIER-Exklusiv-Reisen.de - Luxusreisen und exklusive Individualreisen mit dem besonderen "Etwas"

AFRIKA/INDISCHER OZEAN | MITTELAMERIKA-KARIBIK | SÜDAMERIKA | ANTARKTIS | ASIEN-ORIENT


NEPAL Reiseinspirationen | LUXUSREISEN & Exklusive INDIVIDUALREISEN


Nepal Kulturrundreise

Auch wenn Nepal sehr bekannt ist für seine interessanten und hervorragenden Trekking-Möglichkeiten so hat das Land auch für den Kultur- und Naturinteressierten Vieles zu bieten. "Nicht-Trekker" müssen daher nicht vor einer Reise zurückschrecken!
Durch seine lange Geschichte und die unzähligen hinduistischen und buddhistischen Denkmäler bietet Nepal auch eine Vielzahl an interessanten Orten. Allein Kathmandu, Patan und Bhaktapur sind lebende Museen wo sich eine Vielzahl von Palästen, Tempeln, Stupas und Denkmälern aller Art befinden!

Bitte bedenken Sie, dass wir all unsere Reiseprogramme ganz individuell und nach Ihren persönlichen Wünschen erstellen.
Diese Reise ist also nur als eine erste Inspiration für Ihren Urlaub gedacht.

Individuellen
REISEVORSCHLAG
unverbindlich anfordern

Nepal Kulturrundreise

Reisedauer: ca. 15 Tage

Unser TIPP: Empfehlenswert ist auch eine Kombinationsreise Nepal / Bhutan.

Tag 1: Abflug von Europa

Unterkunft
Heute reisen Sie von Europa ab; Abflug je nach gebuchtem Flug.

ANMERKUNG: Leider werden derzeit (Stand April 2014) keine Direktflüge von Europa nach Katmandu angeboten.
Da mittlerweile viele Nepalesen in den Golf-Staaten und auch in Indien arbeiten gibt es via dieser Länder zahlreiche Flugverbindungen nach Nepal.
Eine weitere Variante wäre via Bangkok.

Je nach Flugtag und Flugverbindung empfiehlt es sich eine Zwischenübernachtung einzuplanen. Gerne geben wir Ihnen dazu weitere Informationen.



Tag 2: Ankunft in Kathmandu / Nepal

Unterkunft
Eingebettet in die höchsten Berge der Welt, dem Himalaya, liegt Nepal das Land der Götter, Mythen und Legenden. Neben der Schönheit des Landes werden die Besucher vor allem durch den magischen und mystischen Flair betört. Nepal erstreckt sich vom hoch aufragenden Gipfel des Mount Everest bis in die Tiefen des Terai, eingezwängt zwischen den beiden bevölkerungsreichsten Länder der Erde, Indien und China.
Die beiden bedeutendsten Religionen, Hinduismus und Buddhismus prägen das Land mit seinen unzähligen Tempel, Schreine und andere Heiligtümern. Der Ablauf des täglichen Lebens wird im hohen Maße von den Religionen bestimmt.

Nach der Paß-/Zollkontrolle werden Sie von Ihrem privaten Reiseleiter erwartet; dieser bringt Sie ins Hotel und ist hier beim Check-In behilflich.
Sollten Sie den Wunsch haben noch etwas zu unternehmen (und je nach Ankunftszeit), so stehen Ihnen Reiseleiter und Fahrer gerne zur Verfügung.
Beim Abendessen lassen Sie Ihren ersten Tag in Nepal ausklingen.
Dwarika's Hotel
(3 Nächte)


Tag 3: Kathmandu Stadtbesichtigung

Unterkunft
Kathmandu (früherer Name Kantipur, ca. 1,300 m über NN) ist die Hauptstadt Nepals. Mit 975.453 Einwohnern (2011) ist sie die größte Stadt des Landes.
Kathmandu liegt im Zentrum des dicht besiedelten Kathmandutales, einem in 1,300 m Höhe liegenden Talkessel von etwa 30 km Durchmesser. Das Tal mit den drei Königsstädten bzw. Regionen Kathmandu, Patan und Bhaktapur wird von der UNESCO seit 1979 als Weltkulturerbe eingestuft.
Die weiteren Städte im Tal, Lalitpur (Patan), Bhaktapur, Madhyapur-Thimi, Kirtipur und zahlreiche kleinere Gemeinden bilden einen Ballungsraum von über 1,5 Million Einwohnern (Zensus 2011, Zensus 2001: 915.071)! Die umliegenden Berge haben Höhen zwischen 2,000 und 2,700 m. Im Norden, und mehr noch im Westen, haben die Ausläufer der sehr dicht gebauten Stadt den Fuß dieser Berge schon erreicht. Die Stadt erstreckt sich an der Nordseite des Bagmati Flusses. An der Südseite des Bagmati liegt die Schwesterstadt Lalitpur (Patan).

Heute besuchen Sie die ersten Sehenswürdigkeiten von Kathmandu, wie die buddhistische Stupa Swayambunath, und den historischen Königspalast Durbar Square.
Damit Sie ausreichend Zeit haben die neuen Eindrücke zu "verdauen" und alles in Ruhe auf sich wirken lassen können haben wir den heutigen Tag nicht mit zu vielen verschiedenen Besuchspunkten gefüllt.
Ihr persönlicher Reiseleiter ist jedoch flexibel, falls Sie weitere Besuche wünschen!
Dwarika's Hotel


Tag 4: Besuch der Umgebung Kathmandu

Unterkunft
Heute besichtigen Sie die wichtigsten Pilgerstätten Kathmandu's.

Zuerst besuchen Sie den Tempelkomplex Pashupatinath (ca. 5 km östlich der Innenstadt gelegen, eine hinduistische Verbrennungsstätte), wo Pilger und Mönche sich am heiligen Fluss Bagmati treffen.
Es ist ein wichtiges hinduistisches Heiligtum und Zielort zahlloser Pilger und Sadhus - Pashupathinath ist nicht einfach nur ein bedeutender Hindu Tempel, es ist DER bedeutendste Shiva Tempel des indischen Erdteils!
Hier trifft man jede Menge Sadhus die sich wie ihr Vorbild Shiva ihre langen Haare zu einem Berg auf dem Kopf auftürmen und zur Vertiefung ihrer Meditation Ganja und Haschisch rauchen.

Anschließend besuchen Sie Boudanath (auch Bodnath), ein Vorort im Nordosten von Kathmandu. Bodnath ist mit seinen zahlreichen Klöstern das Zentrum des tibetischen Buddhismus.
Besonders bekannt ist Bodnath wegen des großen Stupa* (UNESCO Weltkulturerbe), der seit Jahrhunderten eines der bedeutendsten Ziele buddhistischer Pilger aus Nepal und den umliegenden Regionen des Himalaya ist. Die Gründung geht zurück auf die Licchavi im 5. Jahrh. nach Christus. Mit einer Höhe von 36 m gehört der Stupa zu den größten seiner Art - es ist die größte Stupa in Nepal und eine der größten der Welt!
Buddhisten finden sich vor allem im Morgengrauen und zur Abenddämmerung bei dem Bauwerk ein, um es im Uhrzeigersinn zu umrunden (Kora).

Anschließend geht es wieder zurück in die Stadt; Sie haben noch Zeit um auf eigene Faust ein wenig bummeln zu gehen. Lassen Sie einfach die Atmosphäre auf sich wirken. Gerne begleitet Sie natürlich Ihr privater Reiseleiter.
Dwarika's Hotel


Tag 5: Everest Panoramaflug - Patan - Bungmati - Bhaktapur

Unterkunft
Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie heute Morgen einen Panoramaflug in die Everest Region.
Mit einer Chartermaschine fliegen Sie vom Kathmandu Flughafen ins Everest Gebiet und sehen den höchsten Berg der Erde mit eigenen Augen. Der Flug selbst dauert ca. eine Stunde.

Danach geht es zum Frühstück zurück ins Hotel.

Gut gestärkt geht die Fahrt nun nach Patan. Die 2000 Jahre alte Stadt Patan, auch Lalitpur genannt (dies bedeutet so viel wie "Stadt der Schönheit"), ist von Kathmandu nur durch den Bagmati-Fluss getrennt und nach Kathmandu die zweitgrößte Stadt Nepals (ca. 200.000 Einwohner). Im Gegensatz zu Kathmandu und Bhaktapur, ist Patan vorrangig eine buddhistische Stadt.
Dies zeigt sich schon in über 150 ehemaligen Klöstern und durch ihre Gründungslegende. Patan soll vom buddhistischen Kaiser Ashoka gegründet worden sein. Die Hauptsehenswürdigkeiten Patans sind vor allem der Durbar Square (Durbar Square bedeutet Palasthof) und der so genannte Goldene Tempel.

Weiter geht es nun nach Bungmati. Der kleine Newar-Ort wurden im 16. Jahrhundert gegründet. Hier lernt man das typische Newarleben kennen; Bauern dreschen ihr Stroh, Kinder spielen und die meisten Erwachsenen schauen gelangweilt, sitzen und schwatzen miteinander. Auf Sauberkeit wird wenig wert gelegt, doch das gehört zu einem Zeitsprung in die vergangenen Jahrhunderte hinzu!
Das Dorf Bungmati ist auch als die Heimat der wichtigsten Götter des Kathmandu Tals bekannt. Besonders Matsyendranath, der Gott des Regens, wird von Hindus and Buddhisten gleichermaßen verehrt, wurden durch ihn doch Reisanpflanzungen im Tal erst möglich.

Schließlich erreichen sie Bhaktapur; Bhaktapur liegt 15 km östlich von Kathmandu und ist mit seinen ca. 180.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt im Kathmandu Tal. Sie ist nicht nur die schönste, sondern auch die faszinierendste Stadt in Nepal, überfüllt mit Tempeln, Schreine und Staturen. Im Gegensatz zu Kathmandu findet man hier keine Betonbauten.
Die Stadt ist für den Autoverkehr gesperrt und man hat so häufig das Gefühl wirklich ins Mittelalter zurück versetzt zu werden!

Genießen Sie den Abend bei einem ersten Bummel durch die Stadt!
Hotel Bhadgaon
(1 Nacht)


Tag 6: Bhaktapur - Nagarkot - Kathmandu

Unterkunft
Noch vor dem Frühstück fahren Sie nach Nagarkot (2.175 m) um hier den Sonnenaufgang zu erleben.
Nach diesem beeindruckenden Spektakel geht es zum Frühstück zurück ins Hotel.

Anschließend besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten von Bhaktapur. Bhaktapur hat drei große Plätze, den Durbar Square, den Taumadhi Square und den Tacapal Square die durch alte Straßen und Gassen miteinander verbunden sind.
Nicht nur die Tempel, Gebäude und Plätze der Stadt sind beeindruckend, auch das Leben in den Straßen und auf den Plätzen ist hochinteressant. Kleine Gruppen von alten Männern oder Frauen, die sich im Schatten der Tempel niedergelassen haben und sich angeregt unterhalten, Gemüsekarren, die durch die Straßen gezogen werden, Träger, die Waren transportieren; wer sich aufmerksam umblickt, wird immer neue interessante Begegnungen finden!

Nach diesem interessanten Besuch fahren Sie wieder zurück nach Kathmandu.
Dwarika's Hotel
(1 Nacht)


Tag 7: Kathmandu - Bandipur

Unterkunft
Der heutige Tag bringt Sie in den Westen des Landes; nach einer Fahrt von ca. 4 Stunden erreichen Sie Bandipur.
Bandipur, die frühre newarische Handelsstadt liegt zwischen Kathmandu und Pokhara auf einer Höhe von 1.030 m. Trotz der mittleren Höhenlage bieten sich von Bandipur aus faszinierende Blicke auf die Himalaya Kette (Dhaulagiri, Annapurna, Manaslu, Ganesh und Langtang Himal). Durch den Erhalt der newarischen Architektur ist das altertümliche Flair dieses Dörfchens bestehen geblieben.

Hier angekommen unternehmen Sie noch einen Ausflug in die Umgebung.
Der Besuch des Bindabasini Mandir (=Tempels) lohnt sich. Der Aufenthaltsort von Bandipurs Schutzgöttin Durga ist insbesondere wegen der kunstvollen Holzschnitzereien bekannt. Durch die staubigen Straßen gehen Sie weiter zum Thani Mai Tempel. Auf einem Hügel westlich der Stadt haben Sie außerdem eine fantastische Aussicht auf die Berge und das Städtchen selber!
Hotel Gaun Ghar
(1 Nacht)


Tag 8: Bandipur - Pokhara

Unterkunft
Heute Vormittag haben Sie noch Zeit das Dörfchen und die Umgebung weiter zu erkunden. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt dann weiter nach Pokhara (Fahrdauer ca. 2 - 3 Stunden).

Pokhara befindet sich in einem atemberaubenden schönen und fruchtbaren Tal. Die nahen Gipfel des Himalayas und der See (Fewa Lake) machen die Hauptattraktion des Pokhara-Tales aus. Früher war Pokhara ein wichtiger Handelsort zwischen Indien und Tibet. Der Handel der Tibeter kam jedoch nach der Entmachtung Tibets durch die Chinesen zum Erliegen.

Die Bevölkerung im Pokhara Gebiet setzt sich aus vielen Volksgruppen und Kasten zusammen. Darunter sind Newar, Magar, Thakali, Gurung, Kastenhindus wie Chhetris und Brahmanen, Inder und Tibeter.
Die Schönheit der unberührten Natur und den zum Greifen nahe Berg Machapuchare (Fishtail) machen Pokhara zu einer unvergesslichen Reise.
Shangri La Hotel
(3 Nächte)


Tag 9: Pokhara und Umgebung

Unterkunft
Heute besuchen Sie Pokhara und die Sehenswürdigkeiten der Umgebung.

Neben einer Bootsfahrt über den Fewa See besuchen Sie den Barahi Tempel, außerdem wandern Sie zur World Peace Stupa und besichtigen den Fluss Devils Fall welche mitten durch Pokahara läuft.
Shangri La Hotel


Tag 10: Pokhara und Umgebung

Unterkunft
Früh morgens (5.00 Uhr) unternehmen wir eine kurze Fahrt nach Sarangkot (ca. 8 km)! Sarangkot liegt in 1,590 m Höhe, bietet einen der besten Bergausblicke der Welt und ist für dieses fantastische Bergpanorama des Himalayas berühmt.

Von hier aus haben Sie einen Panoramablick auf Annapurna (8091 m), Manasalu (8165 m), Ganesh Himal (7446 m), Dhaulagiri (8167 m), Machhapuchare (6997 m) (ein markanter heiliger Berg, der nicht bestiegen werden darf) und 25 andere Berge über 6,000 m Höhe. Von hier aus lässt sich auch die Aussicht auf das weite Pokhara-Tal mit all seinen Naturschönheiten genießen.

Zurück im Hotel nehmen Sie das Frühstück ein.

Anschließend geht es zum Begnas See, wo sie eine kleine Wanderung unternehmen.

Den Nachmittag haben sie zur freien Verfügung; genießen Sie den Blick auf die herrliche Landschaft und Natur, gerne begleitet sie Ihr Reiseleiter falls Sie noch etwas unternehmen möchten.
Shangri La Hotel


Tag 11: Pokhara - Chitwan Nationalpark

Unterkunft
Heute fahren Sie von Pokhara nach Chitwan bzw. zum Chitwan Nationalpark (Fahrdauer ca. 6 Stunden).

Chitwan liegt im Süden von Nepal, in einem Gebiet welches man Terai nennt und welches schon zur Gangesebene gezählt wird. Hier befindet sich der wohl bekannteste Nationalpark von Nepal: der Chitwan Nationalpark (UNESCO Weltnaturstätte), wo man leider eher selten Tiger, aber mit Sicherheit Nashörner, Elefanten, Krokodile, Vögel und viele weiter interessante Tiere sehen kann. Aber auch einfach den Sonnenuntergang am Raptiriver zu genießen und zu entspannen ist schon fast die Reise wert.

Hier angekommen sieht man, dass man in einer ganz neuen Region von Nepal ist. Das Gebiet ist flach und die Felder sind alle sehr fruchtbar. Und da Chitwan bedeutend tiefer als Kathmandu und Pokhara liegt ist es auch im Regelfall deutlich wärmer.

Nach Lust und Laune können Sie am späten Nachmittag einen ersten Ausflug unternehmen.
Temple Tiger Lodge
(2 Nächte)


Tag 12: Chitwan Nationalpark

Unterkunft
Heute unternehmen Sie mit einem erfahrenen Ranger eine Bootsfahrt und einen "Jungle Walk" auf dem Sie - hoffentlich - viele interessante Tiere sehen.
Später machen Sie noch einen Elefantenritt; dadurch, dass Sie "weit oben" sitzen werden Sie kaum von den wilden Tieren gewittert und haben die Gelegenheit ganz nahe an sie heranzukommen.

Nach diesem spannenden Tag genießen Sie den Sonnenuntergang über dem Rapti Fluss …. Was braucht man mehr …. ?
Temple Tiger Lodge


Tag 13: Chitwan - Kathmandu

Unterkunft
Nach einer letzten morgendlichen Dschungelaktivitäten fahren Sie zum Flughafen von Chitwan (Fahrdauer ca. 1 Stunde). Ein kurzer Flug von knapp 30 Minuten bringt sie zurück nach Kathmandu.

Am Nachmittag haben Sie Zeit nochmals gemütlich durch Kathmandu zu bummeln.
Dwarika's Hotel
(1 Nacht)


Tag 14: Abreise von Nepal / Kathmandu - Flug nach Europa

Unterkunft
Heute müssen Sie sich leider von Nepal verabschieden. Zu gegebener Zeit geht es zum Flughafen von Kathmandu.

ANMERKUNG: Wer etwas länger Zeit hat (oder das Reiseprogramm in Nepal kürzt) für den empfiehlt sich ein Besuch von Bhutan oder aber auch Indien.



Tag 15: Ankunft in Europa

Unterkunft
Heute landen Sie wieder auf Ihrem Heimatflughafen (Ankunft je nach gebuchtem Flug). Wir hoffen, daß Sie eine angenehme und erlebnisreiche Reise hatten!

- Ende Ihrer privaten Nepal-Reise -

Kathmandu: Dwarika's Hotel (3 Nächte)

Bhaktapur: Hotel Bhadgaon (1 Nacht)

Kathmandu: Dwarika's Hotel (1 Nacht)

Bandipur: Hotel Gaun Ghar (1 Nacht)

Pokhara: Shangri La Hotel (3 Nächte)

Chitwan Nationalpark: Temple Tiger Lodge (2 Nächte)

Kathmandu: Dwarika's Hotel (1 Nacht)

Die besten Reisezeiten für diese Reise ist Oktober bis ca. Mai.


Sollten Sie eine andere Vorstellung von Ihrem Reiseverlauf und der Reisedauer haben oder weitere Informationen benötigen stehen wir Ihnen gerne jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.

Gerne können Sie uns auch für weitere Informationen oder ein unverbindliches, individuelles Reiseangebot per E-Mail kontaktieren: info@premier-exklusiv-reisen.de.

Oder rufen Sie uns an unter: +49 - (0)8725 - 242 331. Gerne rufen wir zurück.